Foto: Bundesregierung

Corona-Impfung

 

Die Corona-Impfungen sind endlich in den Hausarztpraxen angekommen.

 

Unser Ziel ist es, so zügig wie möglich, unsere Patienten zu impfen. Da der Impfstoff derzeit aber immer noch knapp ist, können wir im Moment nur Personen aus der ersten und zweiten Priorisierungsgruppe impfen. Dies sind Menschen, die laut Coronavirus-Impfverordung zu §2 oder §3 gehören. Eine einfachere Übersicht finden Sie hier. Die Verfügbarkeit des Impfstoffs für uns ist sehr variabel, daher kann es immer wieder zu Änderungen im Ablauf kommen.

 

Wenn Sie in diese Gruppe gehören und geimpft werden möchten, schicken Sie uns bitte eine E-Mail:
 

                                 impfung@hausaerzte-stadtgalerie.de

 

Wir werden Sie dann benachrichtigen, wenn wir Ihnen einen Impftermin anbieten können.

 

Wenn sie über 60 Jahre sind und mit dem Impfstoff von Astrazeneca geimpft werden möchten, lassen Sie uns dies bitte auch wissen: bitte vermerken Sie Astra im Betreff der E-Mail.

 

Bitte bringen Sie zu dem Termin Impf-Ausweis, Versicherungskarte und der ausgefüllten Anamnesebogen und Aufklärungsbogen mit.

 

Download der Aufklärungsbögen m-RNA-Impfstoffe (BioNTec, Moderna)

 

Download der Aufklärungsbögen AstraZeneca-Impfstoff

 

Mit den Links gelagen Sie auf die RKI-Website.

Dort bitte Anamnese- und Einwilligungsbogen und Aufklärungsmerkblatt anklicken!

 

 

Zur Info:

Wir brauchen die Versicherungskarte nur für den Datenabgleich. Die Kosten für die Impfung werden derzeit von Land bzw. Bund getragen, nicht von den Krankenkassen.

 

Wichtiger Hinweis: Impf-Termine, die über die Kassenärztliche Bundesvereinigung, also über die Terminvergabestelle vergeben worden sind, können wir leider nicht berücksichtigen und sind bedauerlicherweise gegenstandslos. Aus nahe liegenden Gründen können wir die (z.Z. wenigen) uns zur Verfügung stehenden Impf-Dosen nur individuell nach Priorisierung (siehe oben) selber vergeben. Die Kassenärztliche Bundesvereinigung arbeitet an einer Lösung dieses Missverständnisses.

 

Änderung der Praxisabläufe aufgrund der Corona - Pandemie:

 

Um Ihnen auch in der aktuellen Situation als Ansprechpartner in allen medizinischen Fragen zur Seite stehen zu können, haben wir die Abläufe in unserer Praxis zu Ihrem und unserem Schutz geändert:
 

  • Praxisräume in der 1. Etage:
    Zutritt nur für Menschen, die keinerlei Infektzeichen zeigen und keinen Kontakt zu Menschen mit Corona-Nachweis hatten (In den letzten 14 Tagen).
    Hier behandeln wir also Patienten, die gesundheitliche Probleme haben und infektfrei sind.

     
  • Praxisräume in der 3. Etage:
    Hier behandeln wir Menschen mit Infektzeichen oder Menschen, die unter anderen Erkrankungen und zusätzlich einem Infekt leiden. Ebenso werden hier Menschen untersucht, bei denen ein Corona-Verdacht z.B. als Kontaktperson besteht.

     

In jedem Fall müssen Sie, bevor Sie in der Praxis behandelt werden wollen,
Kontakt mit uns aufnehmen!

Und: Bitte denken Sie an Ihre Mund-Nasen-Schutzmaske.

 

email@hausaerzte-stadtgalerie.de

Bei Rezept- und Überweisungswünschen: Bitte hier klicken

Telefon: 98 92 00
 

 

Corona-Impfatteste

Patientin und Patienten mit chronischen Erkrankungen können vorzeitig geimpft werden. Die genauen Voraussetzung sind in der Corona Impf-Verordnung definiert worden. Hierbei werden verschiedene Erkrankungen in unterschiedliche Priorisierungsgruppen eingeteilt.

Wenn sie ein Attest benötigen, schicken Sie uns bitte eine kurze E-Mail an email@hausaerzte-stadtgalerie.de

oder sprechen Sie eine entsprechende Bitte auf Band:

Telefon: 02173 85 230 40

Wir prüfen dann, welches Attest aufgrund der Impf-Verordnung ausgestellt werden kann.

Kosten entstehen für Sie nicht.

 

Details: https://www.bundesgesundheitsministerium.de/service/gesetze-und-verordnungen.html

 

 

Corona: Fragen und Antworten aus der Praxis

Ich brauche einen Schnelltest, weil ich z. B. eine Reise antrete oder z. B. vor dem Besuch bei einem Angehörigen, für den eine besondere Gefährdung besteht.
 

Wir bieten Ihnen die Möglichkeit zur Durchführung eines Schnelltests. Das Ergebnis liegt innerhalb von ca. 15-30 Minuten vor und wird ärztlich attestiert.
Dieser Test ist in der Regel kostenlos im Rahmen der Regelung "Bürgertests".

 

Kann man nachweisen, ob ich vielleicht schon eine Corona-Infektion (unbemerkt) durchgemacht habe?
 

Ja! Eine Blutabnahme ermöglicht einen Antikörpertest  auf das Corona-Virus. Dieser kann sicher nachweisen, ob bereits eine Corona-Infektion (Covid-19) durchgemacht wurde.
Diese Untersuchung wird oft nicht von den gesetzlichen Krankenkassen übernommen.

Die Zuverlässigkeit dieser Untersuchung hängt davon ab, wie lange der Zeitpunkt einer potentiell durchgemachten Erkrankung zurückliegt. So kommt es häufig dazu dass bei Patienten die eine Coronainfektion vor mehr als 3-6 Monaten vor dieser Untersuchung hatten, die Antikörper nicht mehr nachweisbar sind.

 

 

 

Ihre CORONA-WARN-APP meldet "Erhöhtes Risiko". Was muss ich machen?
 

Handeln! In diesem Fall sollten Sie sich mit uns in Verbindung setzen, um zu klären, ob ein Abstrich sinnvoll ist.

 

Ich habe keine Infektzeichen, brauche aber einen Arzt. Kann ich in die Praxis kommen?
 

Ja! Durch die strikte Trennung der beiden Praxisbereiche in Infekt-Bereich (3.Etage) und infektfreie Zone (1.Etage) können wir auch weiterhin Patienten behandeln, ohne diese einem erhöhten Ansteckungsrisiko auszusetzen. Jeder Patient, der die Praxis in der 1. Etage betreten möchte, wird zunächst gecheckt, ob eine Infektion vorliegt oder vorliegen kann. So erreichen wir, dass sich in der 1. Etage das Infektrisiko nicht erhöht ist.

Wichtig: Vor jedem Besuch bitte immer zunächst telefonische Kontaktaufnahme zur Terminabstimmung!

Unsere Öffnungszeiten

Montag - Freitag08:00 - 13:00
Montag, Dienstag, Donnerstag: ab 15:00 Uhr nur nach Vereinbarung

Druckversion Druckversion | Sitemap
Impressum und Datenschutz

E-Mail: email@hausaerzte-stadtgalerie.de
(c) 2021 Hausärztliche Gemeinschaftspraxis in der Stadtgalerie Langenfeld

Anrufen

E-Mail

Anfahrt